• Home
  • Tourismus & Freizeit
  • Zweiländerweg Rodachtal

Zweiländerweg Rodachtal

Fachwerkhäuser, eine reiche Kulturlandschaft, zwei Thermalbäder, bodenständige Gewerbe und traditionsreiche Feste – all dies prägt die Region an der Nahtstelle der Bundesländer Bayern und Thüringen. Lange getrennt durch die deutsch-deutsche Grenze entwickelt sich auf den historischen Wurzeln der gemeinsamen fränkischen Heimat ein neues Zusammengehörigkeitsgefühl. Symbolisiert wird es durch die Flusstäler, etwa der Rodach und der Kreck, aber auch durch das Grüne Band des ehemaligen Grenzstreifens, der sich mittlerweile zu einem großflächigen Biotop von europaweiter Bedeutung entwickelt hat.

 

Streckenabschnitte Zweiländerweg Rodachtal

  

Seßlach über Bischwind nach Gemünda

19,0 km

Gemünda nach Heldburg

11,4 km

Heldburg nach Streufdorf

22,5 km

Streufdorf über Stressenhausen nach Bad Rodach

15,0 km

Bad Rodach nach Ummerstadt

12,3 km

Ummerstadt nach Weitramsdorf

11,7 km

Weitramsdorf nach Seßlach

9,7 km

 

 

Auf dem Zweiländerweg Rodachtal mit einer Gesamtlänge von 101,6 Kilometern können Sie das gesamte Gebiet der „Initiative Rodachtal“ erwandern. Er verläuft durch alle Gemeinden, führt Sie durch die reizvolle Landschaft des Rodachtals und bietet Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten für Wanderer.

Streckenplan (PDF zum Download)