Verkehrslandeplatz Coburg öffentliche Auslegung

Amtliche Bekanntmachung

Luftrechtliches Planfeststellungsverfahren sowie luftrechtliches Genehmigungsverfahren zur Anlage und zum Betrieb eines Verkehrslandeplatzes Coburg am Standort Meeder-Neida

 

Erneute Auslegung von Unterlagen

Die neu in das Verfahren eingebrachten Unterlagen (Ordner 6a und 6b) für das o.g. Vorhaben liegen zu jedermanns Einsicht in der Zeit von

Mittwoch , 03.05.2017, 8.00 Uhr, bis Freitag, 02.06.2017, 12.00 Uhr,

zu den Öffnungszeiten im Rathaus der Gemeinde Weitramsdorf, im EG Zimmer-Nr. 5 bzw. im II. OG Sitzungssaal, aus.

Es wird darauf hingewiesen,

  1. dass etwaige Einwendungen oder Stellungnahmen von Vereinigungen nach § 73 Absatz 4 Satz 5 VwVfG bei bei der Regierung von Mittelfranken - Luftamt Nordbayern - oder bei der Gemeinde Weitramsdorf innerhalb der Einwendungsfrist vorzubringen sind;
  1. dass bei Ausbleiben eines Beteiligten in dem Erörterungstermin, der noch gesondert bekannt gegeben wird, auch ohne ihn verhandelt werden kann;
  1. dass
    1. die Personen, die Einwendungen erhoben haben oder die Vereinigungen, die Stellungnahmen abgegeben haben, von dem Erörterungstermin durch öffentliche Bekanntmachung benachrichtigt werden können,
    2. die Zustellung der Entscheidung über die Einwendungen durch öffentliche Bekanntmachung ersetzt werden kann,

wenn mehr als 50 Benachrichtigungen oder Zustellungen vorzunehmen sind.

  1. dass jeder, dessen Belange durch das Vorhaben berührt werden, bis zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Regierung von Mittelfranken
    - Luftamt Nordbayern - oder bei der Gemeinde Weitramsdorf Einwendungen gegen das Vorhaben erheben oder Stellungnahmen vorbringen kann;
  1. dass mit Ablauf der Einwendungsfrist alle Einwendungen und Stellungnahmen ausgeschlossen sind, die nicht auf besonderen privatrechtlichen Titeln beruhen;
  1. dass Einwendungen nur gegen die neu in das Verfahren eingebrachten Unterlagen und Sachverhalte erhoben werden dürfen. Die im Rahmen der erstmaligen Auslegung fristgerecht eingegangenen Einwendungen werden bereits im Verfahren berücksichtigt.

Weitramsdorf, 26.04.2017

Gemeinde Weitramsdorf

Wolfgang Bauersachs

1. Bürgermeister